Bierliebhaberei by Björn Buresch - Über mich

Mein Name ist Björn und ich lebe im schönen München.

Schon im Jahr 2000 startete meine Liebe zum Bier mit dem Sammeln von unterschiedlichen Bierflaschen. Damals war es noch schwer, überhaupt bis zu 100 unterschiedliche Biere zu erhalten.

Durch den Craft-Beer-Trend hat sich das mittlerweile stark gewandelt und die Auswahl an Biersorten ist enorm gewachsen. Heute ist es so viel einfacher, das passende Bier zum Essen, für zwischendurch oder zu besonderen Anlässen zu kaufen.

Neben einer abgeschlossenen Ausbildung zum Koch und dem Studium der Ernährungswissenschaften, bin ich außerdem Autor des Foodblogs happy plate, auf dem ich meinen Lesern von meinen persönlichen Brauerfahrungen berichte und Ihnen die passenden Biere zu meinen Gerichten empfehle. Im Jahr 2019 bin ich einen weiteren Schritt gegangen und habe die Ausbildung zum Biersommelier erfolgreich abgeschlossen.

Ich freue mich, dieses Wissen mit möglichst vielen Menschen teilen zu können, um ihnen so die Vielfalt meines Lieblingsgetränks als Bierberater näherbringen zu können.

 

Relevante Qualifikation:

  • 2005 – Erfolgreicher Abschluss der Lehre zum Koch
  • Seit 2016: Manager in der Systemgastronomie
  • 2019 – Bierbotschafter (IHK)
  • 2019 – Certified Beer Server (Cicerone Level 1)
  • 2019 – Biersommelier (Doemens)

Du hast Ideen für eine Zusammenarbeit oder Anregungen?

Meine Vision

Das richtige Bier soll immer im richtigen Zustand für jeden leicht erreichbar sein.

„Das richtige Bier“ bedeutet, dass das Bier perfekt in den jeweiligen Moment passen muss, egal ob es nun zum Essen oder z.B. zum Relaxen getrunken wird.

„Im richtigen Zustand“ heißt, dass das Bier sich korrekt eingeschenkt mit der richtigen Temperatur im optimalen Gefäß befinden sollte. Eine gute Qualität ist nämlich entscheidend für die Akzeptanz des Produkts und den Wohlfühlmoment.

„Für jeden leicht erreichbar“ sollte das Bier natürlich auch sein. Das heißt, dass der Zugang zum Produkt nicht zu komplex sein darf – verbunden mit einem zugleich akzeptablen Preis.

Für eine weitflächige Verfügbarkeit des Bieres ist ein Know-how der Zielgruppe essenziell wichtig!

Die Zielgruppe

Verbreitung von Wissen

Foodpairing

Biervielfalt

Laut Statista trinken wir in Deutschland fast 100l Bier pro Kopf pro Jahr.

Das heißt, dass eine ganze Menge Menschen Bier trinken, aber es gibt trotzdem Menschen, denen die Biervielfalt gar nicht bewusst ist und sie auf Bier verzichten. Alle diese Menschen bringen so viel Potenzial mit Bier auf das nächste Level zu bringen

Wie bei allem muss man sich natürlich Wissen aufbauen.  Die Basis für gute Qualität ist immer Wissen und Aufklärung. Bei der Bierliebhaberei geht es um Wissensvermittlung zum Konsumenten und Personal, sodass hier ein Austausch auf Augenhöhe stattfinden kann

Genuss wird immer wichtiger und wir werden immer aufgeklärter, was wir essen. Das ist natürlich toll. Nur vergessen wir häufig, dass Essen eine Kombination von Aromen ist und diese benötigt auch immer das richtige Getränk. Das gilt natürlich auch für die unterschiedlichen Biere.

Für viele Menschen ist Bier einfach nur Pils, Helles und Weizen. Allerdings gibt es eine sehr breite Auswahl an Bieren. Damit meine ich auch sicherlich nicht nur die Biere der sogenannten Craft-Beer-Brauereien, sondern auch die zahlreichen deutschen regionalen Bierstile, die immer weitflächiger bekannt und neu interpretiert werden.